• Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    Mitch Albom: Tuesdays with Morrie

      Als Mitch sechzehn Jahre nach seinem Abschluss erfährt, dass sein Lieblingsprofessor Morrie an ALS erkrankt ist und nicht mehr lange zu leben hat, möchte er ihm nur einen kurzen Besuch abstatten. Nichts ahnend, dass das der Beginn des vielleicht wichtigsten “Kurses” seines Lebens ist: Jeden Dienstag kehrt Mitch an das Bett von Morrie zurück und lernt von ihm über das Leben. Meine Gedanken Tuesdays with Morrie ist ein sehr inspirierendes Buch. In jedem Kapitel fand ich einen Absatz, der mich stoppen lies, weil einfach so viel Wahrheit darin steckt. Was dieses Buch so besonders macht ist die Tatsache, dass es keine erfundene Geschichte ist, sondern Mitch Albom tatsächlich immer…

  • Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    Tim Tharp: The Spectacular Now

      Sutter Keely, achtzehn Jahre alt, im Abschlussjahr an der High School, ist der Held jeder Party. Was ist schon dabei, dass seine Freundin Schluss macht, sein bester Kumpel kaum noch Zeit für ihn hat und seine Familie ebenso Fremde sein könnten? Kein Grund, den Kopf hängen zu lassen! Sutter lebt das Spectacular Now und seine Wiskeyflasche ist immer mit dabei. Als Sutter Aimee kennen lernt, ein Mädchen aus seiner High School, die man wohl als Nerd bezeichnen könnte, wird ihm klar, dass er etwas tun muss: Er muss Aimee helfen, selbstbewusster zu werden und Spaß zu haben. Aber vielleicht ändert auch sie ihn? Oder es ändert sich überhaupt nichts…

  • Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    Mitch Albom: Die fünf Menschen, die dir im Himmel begegnen

      Die Geschichte von Eddie beginnt da, wo andere Geschichten sonst aufhören: Sie beginnt mit seinem Tod. Nach 83 Jahren markiert ein tragischer Unfall das Ende von Eddies unbedeutendem Leben. Aber war Eddies Leben wirklich so unbedeutend? Ist überhaupt irgendein Leben unbedeutend? In der Welt – oder viel mehr dem Himmel – die der Autor hier schafft, trifft jeder Mensch nach seinem Tod auf fünf Menschen, die auf irgendeine Weise mit dem eigenen Leben verbunden waren. Von allen fünf Personen, die Eddie trifft, lernt er etwas: Über sich, über sein Leben, über das Leben im Allgemeinen. Er lernt, sein Leben / sein Schicksal anzunehmen und den Sinn dahinter zu verstehen.…