• Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    Lori Nelson Spielman: Morgen kommt ein neuer Himmel

      Als ihre geliebte Mutter stirbt, ist Brett am Boden zerstört – und wird vor die Herausforderung ihres Lebens gestellt: Um ihr Erbe antreten zu dürfen, soll sie zunächst eine Liste mit Lebenszielen verwirklichen, die sie mit vierzehn aufschrieb. Brett gefällt das überhaupt nicht. Es ist doch alles gut so wie es ist und die Ziele sind sowieso längst überholt. Erst langsam wird ihr klar, wie viel ihr diese Ziele noch immer bedeuten und dass sie diese zu lange schon verraten hat – und damit auch sich selbst. Meine Gedanken Ich habe zunächst die Leseprobe zu Morgen kommt ein neuer Himmel in die Hand bekommen, und konnte es nicht erwarten,…

  • Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    Mitch Albom: Tuesdays with Morrie

      Als Mitch sechzehn Jahre nach seinem Abschluss erfährt, dass sein Lieblingsprofessor Morrie an ALS erkrankt ist und nicht mehr lange zu leben hat, möchte er ihm nur einen kurzen Besuch abstatten. Nichts ahnend, dass das der Beginn des vielleicht wichtigsten “Kurses” seines Lebens ist: Jeden Dienstag kehrt Mitch an das Bett von Morrie zurück und lernt von ihm über das Leben. Meine Gedanken Tuesdays with Morrie ist ein sehr inspirierendes Buch. In jedem Kapitel fand ich einen Absatz, der mich stoppen lies, weil einfach so viel Wahrheit darin steckt. Was dieses Buch so besonders macht ist die Tatsache, dass es keine erfundene Geschichte ist, sondern Mitch Albom tatsächlich immer…

  • Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr

      Als Lou ihren Job als Kellnerin in einem Kaffee verliert, scheint das erst einmal das Ende zu sein. Die Jobaussichten sind nicht gerade rosig und mit ihren Freund Patrick läuft es auch nicht gerade toll. Aber da kennt sie ja auch noch nicht Will, der ihre Perspektive über das Leben völlig auf den Kopf stellen wird. Für Will ist nach einem Unfall Nichts mehr wie zuvor. Als Tetraplegiker hat der einst so sportliche Mann die Freude am Leben verloren. Doch dann platzt Lou in sein Leben wie ein bunter Wirbelwind. Meine Gedanken Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder schon einmal von Ein ganzes halbes Jahr gehört hat und…

  • Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    Graeme Simsion: Das Rosie-Projekt

    Ich bin neununddreißig Jahre alt, groß, durchtrainiert und intelligent, mit relativ hohem gesellschaftlichem Status und überdurchschnittlichem Einkommen als Assistenzprofessor. Gemäß dem Gesetz der Logik sollte ich für eine ganze Reihe von Frauen attraktiv sein. Don Tillman ist ein genialer Wissenschaftler und dabei auch noch sportlich. Nur leider fehlt ihm ein wenig das Verständnis für Zwischenmenschliches, was die für jeden schwierige Suche nach dem Partner fürs Leben noch erschwert. Aber Don hat auch hierfür eine logische Lösung parat: Die passende Ehefrau soll einfach anhand eines Fragebogens ermittelt werden. Wer nicht in allen Punkten Dons Vorstellungen entspricht, kommt nicht infrage. Also definitiv nicht Rosie. Denn sie ist unlogisch, unpünktlich und auch noch…