• Film,  Filmrezension,  Literaturverfilmung

    SMS für Dich

    Vor Jahren habe ich die Buchvorlage von Sofie Cramer zu diesem Film gelesen. Die Erinnerung ist sehr schwach, aber ich wusste noch, dass ich das Buch mochte. Dennoch war ich unschlüssig, ob ich ins Kino gehen sollte, denn der Trailer zu SMS für Dich hat mich nicht so richtig überzeugt. Als ich jedoch erfuhr, dass Karoline Herfurth und Friedrich Mücke im Rahmen der Kinotour nach Stuttgart kommen würden, musste ich mir ein Ticket holen! Ich halte Karoline Herfurth für eine der besten deutschen Schauspielerinnen (insbesondere in Im Winter ein Jahr) und wollte sie unbedingt treffen. Diese Entscheidung habe ich keine Sekunde bereut.

  • Film,  Filmrezension

    alles ist Liebe

    Wirklich neu und überraschend ist der Inhalt von Alles ist Liebe nicht, er erinnert leicht an den britischen Film Tatsächlich … Liebe. Aber wen stört das schon? Das Ensemble aus bekannten und wirklich guten deutschen Schauspielern zaubert wundervolle Charaktere auf die Leinwand mit ihren ganz eigenen Geschichten, Wünschen und Problemen. Geschichten voller Chaos, Pech, Geheimnissen, Missverständnissen und schlechtem Timing. Aber auch voller zweiter Chancen, Vergebung, Spaß, glücklichen Zufällen und der Magie von Weihnachten - und natürlich voller Liebe.

  • Film,  Filmrezension

    Walking on Sunshine

    Die Story ist zwar nicht neu und kommt dank der vielen Gesangs- und Tanzeinlagen auch etwas zu kurz, aber ich bin sowieso nur wegen der Songs in den Film gegangen. Und die machen richtig gute Laune! Spätestens ab dem dritten Song trauen sich die Ersten, mitzusingen – und keiner schert sich um schräge Töne (zum Glück! Sonst wäre ich als erste aus dem Kino geflogen …). Aber auch die Handlung liefert einige Lacher und ich kam mit einem breiten Grinsen aus dem Kino. Genau das, was ich mir unter dem Film vorgestellt habe.

Lieblingsblogs