• Film,  Filmrezension

    alles ist Liebe

    Wirklich neu und überraschend ist der Inhalt von Alles ist Liebe nicht, er erinnert leicht an den britischen Film Tatsächlich … Liebe. Aber wen stört das schon? Das Ensemble aus bekannten und wirklich guten deutschen Schauspielern zaubert wundervolle Charaktere auf die Leinwand mit ihren ganz eigenen Geschichten, Wünschen und Problemen. Geschichten voller Chaos, Pech, Geheimnissen, Missverständnissen und schlechtem Timing. Aber auch voller zweiter Chancen, Vergebung, Spaß, glücklichen Zufällen und der Magie von Weihnachten - und natürlich voller Liebe.