• Lesechallenges,  Literatur

    Mein Jahr 2017 in Büchern

    Schon wieder ist ein Jahr zu Ende und wenn ich auf meine gelesenen Bücher in diesem Jahr zurückschaue, dann sind das nicht so viele, wie ich mir Anfang des Jahres erhofft hatte. Zu Mal ich manche davon nicht ganz freiwillig für mein Studium gelesen habe. Mein mentaler und physischer Stapel ungelesener Bücher ist dafür stetig gewachsen und ich ertappe mich dabei, zu hoffen, dass ich 2018 wieder mehr zum Lesen komme. Wenn ich auf mein Lesejahr 2017 zurückblicke, kann ich ein paar Veränderungen und Highlights in meinem Leseverhalten nicht unerwähnt lassen.

  • Film,  Freitags-Favoriten

    Freitags-Favoriten | Lieblingsfilme 2016

    Nachdem ich euch letzte Woche meine Lieblingsbücher 2016 vorgestellt habe, dürfen meine Lieblingsfilme aus dem letzten Jahr natürlich nicht fehlen. 2016 habe ich meinen Plan, die Filme des Marvel Cinematic Universe (MCU) nur in der richtigen Reihenfolge anzuschauen, endlich über Bord geworfen und sie mir stattdessen angesehen, wie sich gerade die Möglichkeiten ergaben. Eine meiner besten Entscheidungen! Es war stellenweise nicht ganz einfach, mir klar zu machen, an welchem Punkt der durchgängigen Storyline die jeweiligen Filme ansetzen, aber egal.

  • Freitags-Favoriten,  Literatur

    Freitags-Favoriten | Lieblingsbücher 2016

    Zum Jahreswechsel habe ich euch bereits alle Bücher, die ich 2016 gelesen habe, aufgelistet. Meine absoluten Highlights daraus möchte ich euch jetzt als die heutigen Freitags-Favoriten vorstellen. Ich hatte mir fest vorgenommen, zumindest einen Teil der originalen Werke von Sir Arthur Conan Doyle über den Kultdetektiv Sherlock Holmes zu lesen, bevor ich mit der BBC-Serie Sherlock beginnen würde. Zum Glück bekommt man E-Books mit sämtlichen Romanen und Kurzgeschichten als Gesamtausgabe schon für wenig Geld und so waren Sherlock Holmes und Dr. John Watson über Monate meine ständigen Begleiter in der S-Bahn.

  • Lesechallenges,  Literatur

    Mein Jahr 2016 in Büchern

    Inzwischen zum dritten Mal habe ich mir via Goodreads einer Lesechallenge gestellt. Nachdem ich 2015 die Challenge nicht geschafft habe, wollte ich mich 2016 dennoch wieder der Herausforderung stellen, 30 Bücher zu lesen. Ob ich das geschafft habe, hängt davon ab, wie man zählt … Goodreads zählt nur veröffentlichte Bücher nach ISBN-Nummern, Sammelbände werden also zusammengefasst. In meiner persönlichen Auflistung findet ihr die einzelnen Bände zu Sherlock Holmes allerdings einzeln aufgelistet, was die höhere Anzahl an Büchern erklärt. Wirklich ernst nehme ich die Challenge eigentlich nie. Aber es ist eine einfache Art, zu dokumentieren, wie viel und was ich jedes Jahr lese. Dieses Jahr beispielsweise war ich überrascht, dass es…

  • Lesechallenges,  Literatur

    Mein Jahr 2015 in Büchern

    In diesem Jahr habe ich meine reading challenge etwas aufgestockt und mir vorgenommen, 30 Bücher zu lesen. Leider habe ich es nicht geschafft, dieses Ziel zu erreichen. Zum einen waren dieses Jahr einige Bücher dabei, die ich begonnen aber nicht beendet habe und zum anderen gab es Wochen (Monate?), in denen ich nicht mal ein Buch in die Hand genommen habe.

  • Lesechallenges,  Literatur

    Mein Jahr 2014 in Büchern

    Wer bei goodreads angemeldet ist kann sich selbt jedes Jahr eine Reading Challenge stellen. Man kann selbst eingeben, wieviele Bücher man über das Jahr lesen will und Goodreads zeigt dann immer an, wieviel Prozent man schon geschafft hat. Für mich war es das erste Jahr, in dem ich mitgemacht habe, und ich hatte keine Vorstellung davon, welches Ziel realistisch ist. Ich habe mir mal 25 vorgenommen, weil ich die Viertelhunder für einen guten ersten Anhaltspunkt hielt. Am Ende bin ich damit genau hin gekommen (Ha!) - (wobei ich bestimmt nochmal so viele Fanficitons gelesen habe) …