• Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

    J.K. Rowling: The Tales of Beedle the Bard

      Jeder, der Harry Potter kennt, sollte mit dem Titel The Tales of Beedle the Bard (dt.: Die Märchen von Beedle dem Barden) etwas anfangen können oder dringendst Die Heiligtümer des Todes nochmal lesen (oder meinetwegen Teil eins der Verfilmung anschauen). Dieses Märchenbuch, mit dem nicht nur die Weasleys aufgewachsen sind, ist nicht nur ein fiktives Buch, sondern wurde von J.K. Rowling für uns Muggles veröffentlicht. Es enthält fünf magische Märchen, jeweils gefolgt von ausführlichen Kommentaren von Albus Dumbledore. Meine Gedanken Ich kann mir wirklich nicht erklären, warum ich erst jetzt dazu kam, dieses Buch zu lesen… Die englische Ausgabe, die ich besitze, ist ein wirklich schön gestaltetes Hardcover. Es…