• Belletristik,  Buchrezension,  Hörbuch,  Literatur

    Cecelia Ahern: Das Jahr, in dem ich dich traf

      Als Jasmine für ein Jahr freigestellt wird, weiß sie überhaupt nicht, was sie mit all der Freizeit anfangen soll. Plötzlich bekommt sie viel mehr mit von ihren Nachbarn als ihr lieb wäre. Vor allem von Matt, der im Haus gegenüber wohnt und für den sie nur inbrünstige Abneigung empfindet. Aber irgendwie wird sie in sein Leben hineingezogen und eine ungewöhnliche Beziehung entsteht. Meine Gedanken Die Story wird aus Jasmines Sicht in Gegenwartsform an Matt gerichtet erzählt. Zwar hat mich das schon nach kurzer Zeit nicht mehr richtig gestört, aber ganz gewöhnt habe ich mich bis zum Schluss nicht daran. Was jedoch völlig egal war, weil die Charaktere mich sofort…