Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr

Als Lou ihren Job als Kellnerin in einem Kaffee verliert, scheint das erst einmal das Ende zu sein. Die Jobaussichten sind nicht gerade rosig und mit ihren Freund Patrick läuft es auch nicht gerade toll. Aber da kennt sie ja auch noch nicht Will, der ihre Perspektive über das Leben völlig auf den Kopf stellen wird.
Für Will ist nach einem Unfall Nichts mehr wie zuvor. Als Tetraplegiker hat der einst so sportliche Mann die Freude am Leben verloren. Doch dann platzt Lou in sein Leben wie ein bunter Wirbelwind.

Meine Gedanken
Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder schon einmal von Ein ganzes halbes Jahr gehört hat und jemanden kennt, der davon begeistert ist. Meine Erwartungen lagen dennoch nicht sonderlich hoch, nachdem ich bereits Haus der Wiederkehr von Jojo Moyes gelesen hatte, das mir nicht wirklich gefallen hat.
Schließlich habe ich es doch in die Hand genommen, weil ich wissen wollte, wovon alle Welt redet. Ich musste mich (spät!) abends dazu zwingen, das Buch aus der Hand zu legen um wenigstens etwas Schlaf abzubekommen und habe am nächsten Tag sofort weiter gelesen, sobald ich die Möglichkeit dazu hatte. Die Geschichte von Lou und Will hat mich einfach gefesselt. Dabei habe ich so viel gelacht, mich teilweise aufgeregt, dann wieder vor Rührung geseufzt und geheult wie selten. Jojo Moyes schickt einen wirklich durch die ganze Bandbreite von Gefühlen mit diesem Buch und ich habe jeden Moment davon geliebt.

Meine Empfehlung
Einen Tag lang nichts anderes vornehmen, es sich mit Ein ganzes halbes Jahr gemütlich machen, ein paar Taschentücher bereithalten und sich von der Liebesgeschichte zwischen Lou und Will in den Bann ziehen lassen.
Aber vorsicht! Man kann dieses Buch nicht lesen, weglegen und wieder zum Alltag übergehen. Es bewegt etwas in einem.


//Anzeige//
Verlag: Rowohlt Taschenbuch | ISBN: 978-3-499-26672-0 | Format: Taschenbuch | Seitenzahl: 544 | Originaltitel:
Me before You | Quelle Coverbild: Webseite des Verlags

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Privacy policy

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu