Dies&Das,  Freitags-Favoriten

Freitags-Favoriten | Herbstmomente

Gestern war kalendarischer Herbstanfang und aus diesem Anlass möchte ich die heutigen Freitags-Favoriten meinen liebsten Herbstmomenten widmen. Klar, etwas Wehmut ist immer dabei, wenn man merkt, dass der Sommer jetzt endgültig vorbei ist und man meinen könnte, dass nur noch Schmuddelwetter auf uns wartet. Aber für mich hat jede Jahreszeit etwas ganz besonderes, auf das ich mich freuen kann.

Wohlfühlkleidung

Egal ob Hoodie, Poncho, Stiefeletten oder Beanie – ich liebe es, mich im Herbst in warme Klamotten zu kuscheln! Herbstmode verbinde ich mit Gemütlichkeit und Wärme, ohne dass man gleich (wie im Winter) wie ein Arktisforscher aussieht.

 

Natur

Ich liebe einen goldenen Herbst – wenn die Blätter bunt sind aber die Sonne noch warm genug, dass man in eine dicke Strickjacke gehüllt die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres genießen kann. Im Herbst freut sich das Kind in mir ganz besonders: Ich kann einfach nicht widerstehen, durch Laubhaufen zu schlendern und Kastanien zu sammeln. Viel Spaß macht es auch, bei Regen die Gummistiefel anzuziehen und mitten durch die Pfützen zu tapsen, während alle um einen herum genervt slalomlaufen.

 

Die Welt ignorieren

Wenn Schmuddelwetter den Herbst dominiert und es selbst mir mit Gummistiefeln keinen Spaß mehr macht, draußen zu sein, ist das die beste Ausrede, um die Außenwelt einfach zu ignorieren. Dann verkrümle ich mich mit einem guten Buch und einem Tee oder heißer Schokolade in mein Bett, höre dem Regen zu krieche nur zum Essen hervor. Natürlich geht das auch im Rest vom Jahr, aber irgendwas am Herbst bringt mich dazu, noch mehr zu lesen als zu anderen Jahreszeiten.

 

Neuanfang

Der Herbst markiert für mich immer auch einen Neuanfang. Deutlicher sogar als Neujahr! Früher fiel der Beginn eines neuen Schuljahres für mich immer auf Mitte September. Jetzt an der Uni fängt das neue Semester Mitte Oktober für mich an. Bekannter Weise ist die Motivation jedes Studierenden zu Beginn eines Semesters am größten. Für mich ist das ganz genau so. Ich liebe es, das Vorlesungsverzeichnis zu studieren, Seminare und Vorlesungen herauszusuchen und meinen Stundenplan zu erstellen. Ein neues Semester ist immer die Chance auf neue Kurse zu neuen interessanten Themen. Und die Chance, mich neu zu motivieren. Dieses Jahr steht sogar ein ganz besonderer Neuanfang für mich an, da ich in den Master starte.

 

Worauf freust Du Dich im Herbst? Oder trauerst Du zu sehr dem Sommer hinterher? Lass mir ein Kommentar da!


Mehr Freitags-Favoriten

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Privacy policy

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu

Lieblingsblogs