Film,  Filmrezension

Der große Gatsby

New York City 1922:
Nick Carraway bezieht eine bescheidenes Häuschen auf Long Island, nicht ahnend, dass er sich damit ausgerechnet Jay Gatsby als Nachbarn herausgesucht hat. Dieser ist stadtbekannt für seine rauschenden Partys, aber dennoch scheint ihn niemand zu kennen. Ausgerechnet Nick wird in Gatsbys feudales Junggesellenleben und in seine Vergangenheit hineingezogen.

 

Meine Gedanken

Nachdem ich den Roman Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald gelesen hatte, konnte ich nicht verstehen, warum diese Story von vielen so sehr geliebt wird. Es war in meinen Augen kein schlechtes Buch, es hat nur einfach keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Daher hat mich auch die Verfilmung kaum interessiert, egal wie sehr sie gefeiert wurde. Aber neugierig wird man bei einem derartigen Erfolg dann doch ein wenig und die Free-TV-Premiere ist immer ein guter Grund, einem Film eine Chance zu geben.

Und wow wurde ich überrascht! Es kommt extrem selten vor, dass ein Film die Romanvorlage in meinen Augen toppt, aber Der große Gatsby hat das mit Leichtigkeit geschafft. Großartige Bilder, die mich bereuen lassen, sie nicht in 3D gesehen zu haben und eine brillante Darstellung von Leonardo DiCaprio, die Gatsbys Charakter zwischen gefeiertem Mysterium und fanatischem Träumer perfekt einfängt, machen diesen Film zu einem Meisterwerk. Dazu das 20er-Jahre Feeling, unterstrichen von überraschend modernen Songs – ich hätte noch stundenlang weiterschauen können. Dabei bleibt die Handlung (bis auf wenige irrelevante Ausnahmen) sehr nah an der Vorlage. Baz Luhrmann hat es geschafft, einen Klassiker nicht neu zu erfinden, sondern ihm einfach durch ein schillerndes Kleid zu neuem Glanz verholfen.

 

Meine Empfehlung

Für jeden, der halbwegs belesen ist, sollte eigentlich kein Weg an Der große Gatsby vorbei führen. Wer aber wie ich mit dem Roman nicht allzu viel anfangen kann, bekommt durch diesen Film die Möglichkeit, den Stoff auf ganz neue Art kennen und lieben zu lernen.

 

TITEL Der große Gatsby
ORIGINALTITEL The Great Gatsby
REGIE Baz Luhrmann
DREHBUCH Baz Luhrmann, Craig Pearce
LAUFZEIT 142 min
JAHR 2013
BUCHVORLAGE Der große Gatsby von F. Scott Fitzgerald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Privacy policy

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu