• Dies&Das,  Reisebericht,  Unterwegs

    Hamburg erkunden #3: Meine 3 liebsten Fotomotive

    Ich habe schon immer gerne fotografiert, hatte aber bis vor einem guten Jahr immer nur Kompaktkameras mit wenig Funktionen. Das heißt, ich lerne noch, Blende, Belichtungszeit & Co. richtig einzustellen. Wenn es schnell gehen muss, sind dann oft der Automatikmodus oder zumindest halbautomatische Modi die sichere Variante. Als ich in Hamburg war, bin ich oft auch allein durch die Stadt gestreift oder war mit sehr geduldigen Menschen unterwegs. So hatte ich Zeit, herumzuprobieren und dazuzulernen. Hamburg bietet natürlich viele tolle Orte, aber drei davon haben mich fototechnisch am meisten angesprochen.

  • Dies&Das,  Reisebericht,  Unterwegs

    Hamburg erkunden #2: Geschichte zum Anfassen

    Museen, die Dinge in Vitrinen ausstellen und mit Infotafeln versehen, langweilen mich sehr schnell. Wofür ich mich jedoch begeistern kann, sind Museen, die originale Räumlichkeiten erhalten oder nachempfunden haben. Orte, die wie eine Zeitkapsel einen Eindruck davon vermitteln können, wie die Menschen früher gelebt haben.

  • Literatur,  Unterwegs,  Veranstaltung

    Ein Tag im Bücherhimmel mit großen Enttäuschungen | Mein erster Besuch der Frankfurter Buchmesse

    Kaum zu glauben, dass ich es zuvor noch nie auf die Frankfurter Buchmesse geschafft habe, oder? Doch dieses Jahr war es so weit: ich konnte endlich in das Mekka der deutschen Verlagsbranche fahren! In all den Jahren, in denen ich die Messe verpasst habe, wurde sie in meinem Kopf zu einem Art Bücherhimmel und die allgemeine Vorfreude der messeerfahrenen Buchblogger auf Twitter tat ihr übrigens, dass ich einen Tag voller Bücher, Autorenmeetings und Glückseligkeit erwartete. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Paradies für Bücherfans, keine Frage. Cover bewundern, neue Titel entdecken, Lieblingsbücher anderen empfehlen und in einer Ecke einfach mal paar Seiten zu lesen.

  • Dies&Das,  Reisebericht,  Unterwegs

    Wandern im Lechtal: Jöchelspitze

    Für den zweiten Tag stand eine Gipfeltour zur Jöchelspitze auf dem Programm, den Abstieg wollten wir über einen Panoramaweg noch weiter ausdehnen. Unsere Tour begann erstmal mit einer Fahrt mit der Jöchelspitzbahn. Ich bin kein Fan von Sesselbahnen, da ich nie das Gefühl loswerde, dass mir gleich etwas aus dem Rucksack purzelt und in die Tiefe fällt. Aber es hat natürlich klare Vorteile, eine Gipfeltour erst bei 1800 m und nicht im Tal zu beginnen. Die Fahrt kam mir allerdings ungewöhnlich lang vor und führte uns immer tiefer in die Wolkendecke, was nicht gerade zu meiner Entspannung beitrug.

  • Holzgauer Hängebrücke
    Dies&Das,  Reisebericht,  Unterwegs

    Wandern im Lechtal: Holzgauer Hängebrücke

    Sommerurlaub mit der Familie hieß für mich in meiner Jugend fast immer nur eines: Wandern. Nachdem ich dann in den letzten Jahren mit Freundinnen eher Städtereisen unternommen hatte, habe ich die Berge richtig vermisst. Es wurde mal wieder Zeit, mich beim Aufstieg zu verausgaben, die Natur von einer ihrer schönsten Seiten zu bewundern und die Aussicht am Gipfel zu genießen, um dann am Ende jeden Tages müde aber erholt ins Bett zu fallen. Zusammen mit einer Freundin ging es diesen Sommer also in keine Stadt und nicht ans Meer, sondern für ein verlängertes Wochenende ins Lechtal.