Bücher zur Weihnachtszeit
Belletristik,  Buchrezension,  Literatur

3 gefühlvolle Lesetipps für die Weihnachtszeit

Pünktlich zum ersten Advent hat sich bei mir letztes Wochenende die Weihnachtsstimmung eingestellt. Natürlich gehört zu einer besinnlich-schönen Weihnachtszeit die richtige Lektüre. Möglichst etwas fürs Herz, ausnahmsweise auch mal hoffnungslos kitschig und auf jeden Fall mit einer riesen Portion Weihnachtsmagie. Also bin ich mein Bücherregal abgegangen und habe alle Bücher herausgelegt, die etwas mit Weihnachten zu tun haben. Dabei bin ich auf alte Lieblinge als auch auf noch ungelesene Bücher gestoßen.

Bücher zur Weihnachtszeit

 

Heute, zu Nikolaus, möchte ich euch drei Weihnachtsgeschichten vorstellen, die mir in den vergangenen Jahren begegnet sind und an die ich mich noch immer gerne erinnere.

 

Gefühlvoll: The Gift von Cecelia Ahern

Cecilia Ahern steht für mich für herzerwärmende Geschichten mit (oft) einem Hauch von Magie. Davon wurde ich auch in The Gift (dt.: Zeit deines Lebens) nicht enttäuscht. Workaholic Lou bekommt zu Weihnachten ein ganz besonderes Geschenk: Zeit und den Blick für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Diese Geschichte vermittelt eine Botschaft, die zwar nicht neu ist, aber gerade zu Weihnachten nicht oft genug betont werden kann.

 

Magisch: A Boy Called Christmas von Matt Haig

Ich habe auf diesem Blog schon so manche Lobeshymne auf Matt Haig gesungen und so ist es kein Wunder, dass natürlich eines seiner Weihnachtskinderbücher auf dieser Liste gelandet ist. A Boy Called Christmas ist der erste Band einer Reihe und ich kann es kaum erwarten, mir dieses Jahr vom zweiten Teil als Hörbuch verzaubern zu lassen. Denn die Geschichte von dem kleinen Jungen Niklas, der auf einer abenteuerlichen Reise Elfen, Wichteln und fliegenden Rentieren begegnet, ist längst nicht nur für Kinder. Auch als Erwachsener sollte man sich die wahre Geschichte des Weihnachtsmannes nicht entgehen lassen!

Tipp: Das deutsche Hörbuch Ein Junge namens Weihnacht sowie seine Fortsetzung Das Mädchen, das Weihnachten rettete hat übrigens der großartige Rufus Beck eingesprochen.

 

Klassisch: Der kleine Lord von Frances Hodgson Burnett

Schon seit 1980 flimmert alle Jahre wieder Der kleine Lord über die Bildschirme. Zahlreiche Neuverfilmungen und Adaptionen haben inzwischen versucht, es mit dem Weihnachtsklassiker aufzunehmen. Denn Geschichte von dem kleinen Cedric, der sich in das Herz seines griesgrämigen Großvaters schleicht, ist ebenso herzerwärmend wie zeitlos. Dabei stammt die Buchvorlage von Frances Hodgson Burnett bereits aus dem Jahr 1886.

 

Meine Leseliste dieses Weihnachten

Adventskalender:
Wunder einer Winternacht von Marko Leino

Krimi:
Mystery in White. A Christmas Crime Story von J. Jefferson Farjeon

Kinderhörbuch:
The Girl Who Saved Christmas von Matt Haig

Klassiker:
Ein Weihnachtslied in Prosa von Charles Dickens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Privacy policy

*

Ich stimme der Datenspeicherung zu